top of page

BEI GLÄTTE KANN ES TEUER WERDEN

Aktualisiert: 5. Apr. 2023

Situative Reifenpflicht

photovoltaik- Sonnenenergie-einfangen-und-nutzen
txn. Energie aus Sonnenlicht ist die wichtigste regenerative Energiequelle. txn-Foto: J. Nowak/123rf/VZBV

txn. Wenn die Tage kürzer und die Nächte kühler werden, steht der Wechsel von Sommer- auf Winterreifen an. Viele glauben, dass die sogenannte „situative Pflicht“ noch Entscheidungsspielraum lässt. Dem ist aber nicht so - bei Glatteis, Reifglätte, Schnee und Schneematsch sind laut Straßenverkehrsordnung Winterreifen mit entsprechender Kennzeichnung zwingend vorgeschrieben. Achtung: Die mit dem M+S-Kennzeichen versehenen Reifen dürfen nur noch bis 2024 gefahren werden, danach erfüllt allein das Schneeflockensymbol die Winterreifenpflicht. Gleiches gilt für sogenannten Allwetterreifen.

Wer der Winterreifenpflicht nicht nachkommt, riskiert ein Bußgeld und einen Punkt im Verkehrsstrafregister. Und kommt es zu einem Unfall, kann es richtig teuer werden, wenn die Kasko-Versicherung die Regulierung ganz oder teilweise ablehnt oder die Versicherung des Unfallgegners eine Mitverursachung wegen unzureichender Bremsmöglichkeit anrechnet. Eine gesetzliche Vorschrift, bis wann der Reifenwechsel vollzogen werden muss, existiert bekanntlich nicht - das entbindet aber nicht von der eigenen Verantwortung. Thiess Johannssen von den Itzehoer Versicherungen: „Wenn es auf der Straße glatt ist, muss ein Fahrzeug mit Sommerreifen stehen gelassen werden.“

Eingelagerte Winterreifen sollten vor dem Wechsel einem Check unterzogen werden. Reifen altern durch UV-Licht, extreme Temperaturen und Feuchtigkeit. Schlechtere Haftfähigkeit und Elastizität sind die Folgen. Deswegen sollten Pneus generell nach zehn Jahren ersetzt werden, selbst wenn sie nicht viel gefahren wur wurden. Auskunft über Produktionswoche und -jahr der Herstellung geben übrigens die letzten vier Ziffern in der DOT-Nummer auf der Reifenflanke.

Wer noch keinen Termin zum Reifenwechsel hat, sollte sich zeitnah mit seiner Autowerkstatt in Verbindung setzen.

Weitere Informationen gibt es auch unter www.itzehoer.de

7 Ansichten0 Kommentare
bottom of page